WohnBAU - Maximilianstrasse

WOHNANLAGE mit 9 WOHNHÄUSERN - KLAGENFURT

Bauherr: Kärntner Siedlungswerk


3 Bauabschnitte mit 9 Wohnnhäusern und 149 Wohnungen

Städtebau

Das Projekt gliedert sich in drei Bauabschnitte. Die differenzierte Bebauung in Punkt- und Winkelform, die in einer aus der bestehenden örtlichen Struktur entwickelten Anordnung unterschiedlichste Hof- und Freibereiche erzeugt, umfasst neun Baukörper. Die Wohnungen verfügen alle über Eigengärten im Erdgeschoß, und über großzügig angelegte Balkone in den Obergeschoßen.

Haus 1 und Haus 3 werden durch ein begrüntes Nebengebäude verbunden, das als Überdachung der Tiefgarage und der Fahrradabstellplätze fungiert. Gleichzeitig ermöglicht dieser Baukörper die Schaffung eines schallberuhigten Innenhofs für Baustufe1.

 

Lage

Durch die Platzierung der Baukörper entsteht eine Parklandschaft mit fließenden Übergängen zwischen halböffentlichen und privaten Zonen, welche den direkten Blick ins Grüne von jeder Wohnung aus ermöglicht. Durch die aufgelockerte Anordnung der Baukörper wird ein riegelhafter Eindruck vermieden, und die Außenräume der Anlage werden optimal miteinander verwoben. Privates und allgemeines Grün stehen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander. Die Absicht, zeitgemäßes städtisches Wohnen im Grünen erlebbar zu machen, steht dabei im Vordergrund. Jedem Wohnblock sind private und halböffentliche Grünflächen zugeordnet.

 

Verkehrsmäßige Erschließung

Die Parkplätze des Quartiers werden hauptsächlich in, nach Bauabschnitten gegliederten Tiefgaragen untergebracht. Besucherparkplätze sind an der südöstlichen Grundgrenze und an der Nordwestecke situiert.

Für Fußgänger und Radfahrer gibt es ein separates Wegenetz, welches eine attraktive Erschließung der Wohnhäuser ermöglicht.

 

Aspekte der Nachhaltigkeit

Auf den Flachdächern der einzelnen Baukörper werden PV-Anlagen für die interne Stromversorgung errichtet.– somit Nutzung der Sonnenenergie durch die Mieter.

Angeboten wird ein E-bike-Verleih und Car-sharing mit Elektrotankstellen für zwei E-Autos.

Durch erstmalige Müllentsorgung im Klagenfurter Wohnbau mittels zwei Presskontainern wird eine 5-fache Verringerung des Hausmülls inkl. Papier, und somit eine stark verringerte Frequenz der Müllabfuhr, und ein Entfall der Geruchsbelästigung erreicht.

KONTAKT

Villacher Ring 57

9020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel: +43 463 31855511

Email: kartnig@arch-kartnig.at

© 2020 DI Stefan Kartnig ZT e.U.

  • Facebook

SCHREIBEN SIE UNS: